Smart WIKI

Die smarte Wissenssammlung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


450:zusatzinstrumente:drehzahlmesser

Drehzahlmesser

Allgemeines

Der Drehzahlmesser kann um ca 90° gedreht werden und ist bei eingeschaltetem Licht beleuchtet.

Die Drehzahl wird auf dem Drehzahlmesser in Tausend Umdrehungen pro Minute (1000 1/min) angezeigt.

Die optimalen Drehzahlbereiche laut Hersteller sind:

Situation Benziner Diesel
Anfahren 1000 - 2000 1000 - 2000
Fahren 2000 - 3000 1800 - 2000
Beschleunigen 3000 - 6300 3000 - 4400

Diese Werte sind nicht wie auf dem Drehzahlmesser in Tausend Umdrehungen pro Minute sondern in Umdrehungen pro Minute angegeben.

Unterschiede

Beim Drehzahlmesser im Smart unterscheidet man zwischen Benziner und Diesel.

Benziner Diesel

Die Skala des Benziners geht bis 7000 U/min wohin gegen der Diesel nur 5000 U/min hat.

Motorschäden bei zu hohen Drehzahlen

Fährt man lange Zeit im roten Drehzahlbereich, kann das schwerwiegende Folgen an Motor und Getriebe haben. Bei einer Fahrt (Benziner) mit über 6000 U/min [(Diesel) mit über 4000 U/min] fördert die Ölpumpe nicht ausreichend Öl zum Motor und Turbolader. Dieser dreht dann mit ca. 300'000 U/min und geht binnen weniger Sekunden kaputt. Man sollte also Motorschonend fahren (also nicht im roten Bereich) Die Angaben von Mercedes Benz sind nur Werte für die Beschleunigung und nicht für die dauerhafte Fahrt

Nachrüsten

Bekannte Fehler

Ist der Drehzahlmesser nicht mehr beleuchtet, so gibt es unter Drehzahlmesser zerlegen eine Anleitung zum auseinandernehmen des Drehzahlmesser. Ist der Drehzahlmesser zerlegt, lässt sich das Leuchtmittel durch ein handelsübliches Leuchtmittel mit einem T5 Sockel sowie 12V mit 1,12W austauschen.

Siehe auch

450/zusatzinstrumente/drehzahlmesser.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/20 23:44 (Externe Bearbeitung)