Smart WIKI

Die smarte Wissenssammlung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


450:pannenset

Pannenset

Mit dem Pannenset können Beschädigungen mit einer Größe bis zu 4 mm abgedichtet werden.

Das Pannenset befindet sich zusammen mit dem Abschlepphaken im Styropor-Keil unter dem Teppich im Beifahrerfußraum.

Zu dem Pannenset gehören:

  • Reifendichtmittel
  • Einfüllschlauch
  • Ventilausdreher
  • Ersatz Ventileinsatz
  • Elektrische Luftpumpe mit Schlauch

Das Pannenset sollte nur zwischen -20 °C und 60 °C benutzt werden.

Im Reifen Steckende Nägel, Schrauben usw. sollten nicht entfernt werden.

Verwendung

Als erstes das Reifendichtmittel gut schütteln und den Einfüllschlauch auf die Flasche schrauben.

Daraufhin das Ventil mit Hilfe des Ventilausdreher herausdrehen und gut aufbewahren.

Als nächstes den Verschlusstopfen aus dem Einfüllschlauch entfernen und das Schlauchende auf das Reifenventil schieben.

Nach dem der gesamte Flascheninhalt in den Reifen gepresst ist den originalen Ventileinsatz wieder einschrauben und mit dem Luftschlauch des Kompressors verbinden.

Jetzt kann der Kompressor in Betrieb genommen werden und der Reifen auf 1,8 bis maximal 2,5 bar aufgepumpt werden.

Erreicht der Reifen keine 1,8 bar, so sollte das Fahrzeug ein paar Meter bewegt werden um das Reifendichtmittel zu verteilen. Erreicht der Reifen nach 5 Minuten nicht die gewünschten 1,8 bar, so ist der Reifen zu stark beschädigt.

Der Kompressor sollte nicht mehr als 6 Minuten am Stück laufen, da er sonst überhitzen kann.

Direkt nach dem abnehmen des Kompressors sollte die Fahrt fortgesetzt werden, damit sich das Reifendichtmittel gleichmäßig verteilt.

Nach 10 Minuten Fahrt sollte der Luftdruck des Reifens erneut mit dem Kompressor überprüft werden. Ist der Druck unter 1,3 bar gefallen, so ist der Reifen zu stark beschädigt.

450/pannenset.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/20 23:44 (Externe Bearbeitung)