Smart WIKI

Die smarte Wissenssammlung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


450:anleitung:lichtschalter

Reparatur Lichtschalter

Der Fehler ist bei den meisten Smartcentern bekannt und der Lichtschalter wird häufig auf Kulanz gewechselt.

Sollte der Schalter nicht auf Kulanz gewechselt werden, so ist der Wechsel auch für ungeübte Schrauber einfach und schnell zu erledigen.

:!: Achtung die Zündung unbedingt ausmachen und während der Arbeiten aus lassen :!:

Als erster Schritt muss die Unterseite des Tachos gelöst werden. Hierzu werden mit einem 10er Torx die 4 Schrauben an der Unterseite gelöst

:!: Achtung hier einen langen und schmalen Bithalter benutzen da die Schrauben sehr tief versenkt sind. :!:

Jetzt kann der Tacho nach oben hin weggenommen werden.

Der Lichtschalter liegt jetzt frei und kann einfach ausgeklipst und durch den neuen getauscht werden.

Der Zusammenbau läuft in umgekehrter Reihenfolge.

Wenn man ganz wenig technisch begabt ist, dann kann man den Lichtschalter auch selber reparieren:

Nach dem Ausbau geht man mit dem Schalter zuerst mal zu einem Schreibtisch o.ä. im Auto wird das nix. ;-)

Dann dreht man den Schalter auf Nebelschlußleuchte und steckt den Schalter in einen Gefrierbeutel und zieht an der Schalterkappe. Man kann auch mit einem breiten Schraubendreher sanft im Spalt zwischen Kappe und Hebel hebeln, die Kappe geht dann ab.

Vorsichtig abziehen, seitlich sitzt eine kleine Kugel oder Bolzen mit einer Feder, die könnte rausfallen, daher der Gefrierbeutel. :-)

Kuckt man nun von oben (in Richtung der Längsachse des Schalters) drauf, dann sieht man einen kupfernen Ring mit 3 Nasen. Hinter jeder Nase ist ein weiteres bewegliches Kupferteil, keine Bange ist alles fest.

Bei genauerer Betrachtung sieht man das die Nasen am Ring nicht genau mit beweglichen Kupferteilen übereinstehen, der Ring ist meist ca. 2mm gegen den Uhrzeigersinn verdreht.

Der Ring hat auch einen kleinen V-förmigen nach innen gereichteten Zacken, der ihn eigentlich gegen Verdrehung sichern soll, macht er aber nicht.

Nun einfach den Ring im Uhrzeigersinn drehen, bis alle Nasen mit den beweglichen Kupferteilen übereinstehen, der Zacken liegt dann und einem Plastikteil und an die Stelle einen Tropfen Kleber geben.

Nun der schwierigste Teil: Warten bis der Kleber trocken ist!

Dann seitlich die Feder mit der Kugel/Bolzen wieder einsetzen, ein klein wenig Vaseline als Schmierung drauf geben und die Kappe wieder draufdrücken.

Schalter einbauen, probieren und sich bis an das Lebensende des Smart über einen funktionierenden Lichtschalter freuen. :-)))

450/anleitung/lichtschalter.txt · Zuletzt geändert: 2014/02/03 18:48 (Externe Bearbeitung)